CAS-Vorstandsvorsitzender Martin Hubschneider und Customer Centricity-Experte Prof. Dr. Bernhard Kölmel nahmen die Auszeichnung beim 5. Deutschen Mittelstandssummit in Ludwigsburg entgegen. Ranga Yogeshwar, Mentor des Innovationswettbewerbs und Wissenschaftsjournalist, überreichte die Auszeichnung und beglückwünschte die beiden Vertreter für die kontinuierliche Bestleistung auf dem Feld der Innovation.

Als bestes Software-Unternehmen errang das Karlsruher Unternehmen den zweiten Platz auf dem Siegerpodest aller Unternehmen mit über 250 Mitarbeitern (Größenklasse C).

Innovationsförderndes Klima statt stilles Kämmerlein

„Wir nehmen die Auszeichnung als Innovationsführer bei TOP 100 im Namen der über 400 CAS-Mitgestalter dankbar und mit Vorfreude auf weitere Innovationen entgegen“, unterstrich Martin Hubschneider anlässlich der Preisverleihung. „Zukunftsweisende Softwarelösungen und Dienstleistungen entstehen nicht im stillen Kämmerlein oder einzelnen Köpfen, sondern sind immer das Ergebnis eines außerordentlich engagierten Teams in einer innovationsfördernden Umgebung. Unser besonderes Innovationsklima soll durch den anstehenden Neubau des SmartWe® Campus und innovative Arbeitsorganisation weiter gefördert werden“, kündigt Hubschneider an.

Customer Centricity-Experte Prof. Dr. Kölmel ist überzeugt: „Erst durch das Engagement der Mitgestalter und das Vertrauen der Kunden ist die Entwicklung zukunftsfähiger Software überhaupt möglich – die TOP 100-Jury sieht CAS Software hier auf einem Spitzenplatz.“

We-Plattform bietet Alternative zu Plattform-Monopolen

Mit der Entwicklung einer komplett neuen CRM Cloud Plattform SmartWe® legt der Karlsruher Software-Hersteller die Messlatte hoch. „Wir haben unsere Strategie vollständig auf die We-basierte Plattform ausgerichtet“, erklärt Martin Hubschneider. „Das revolutionäre Konzept bietet bewusst eine Alternative zur Tendenz von Plattform-Monopolen. SmartWe® gehört ausschließlich Mitgestaltern, Kunden und Partnern. Die Gewinne werden begrenzt und Überschüsse in Innovation und Preissenkungen investiert.“

Die Leidenschaft für Customer Centricity trägt Früchte: Bereits im Februar diesen Jahres wurde SmartWe® mit dem renommierten German Design 2018 ausgezeichnet. „Die Auszeichnung als TOP 100 Innovationsführer gibt uns die Schubkraft auch weiterhin wegweisende Spuren auf dieser Welt zu hinterlassen“, so Martin Hubschneider.

Inhalte nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies durch ein Klick auf Akzeptieren.

Mehrwehrt durch wissenschaftlich abgesicherten Vergleich

Um erneut am TOP 100-Innovations-Wettbewerb teilzunehmen, stellte sich der deutsche Marktführer für CRM-Software im Mittelstand und Begründer der SmartWe®-Plattform einem anspruchsvollen Auswahlprozess nach strengen wissenschaftlichen Kriterien. Die Bewertung und Einordnung in der gesamten Innovations-Elite von TOP 100 macht die Teilnahme für CAS Software so wertvoll. „Wir erhalten zusätzlich einen wissenschaftlich abgesicherten Vergleich mit anderen TOP-Unternehmen und wertvolle Verbesserungshinweise für unsere ‚Immer besser‘ Kultur“, weiß Martin Hubschneider. Diese bildet die Grundlage für die Entwicklung agiler Software, die mittlerweile von 400.000 Anwendern weltweit genutzt wird.

Über TOP 100: der Wettbewerb

Seit 1993 vergibt compamedia das TOP 100-Siegel für besondere Innovationskraft und überdurchschnittliche Innovationserfolge an mittelständische Unternehmen. Die wissenschaftliche Leitung liegt seit 2002 in den Händen von Prof. Dr. Nikolaus Franke. Franke ist Vorstand des Instituts für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien. Mentor von TOP 100 ist der Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar. Projektpartner sind die Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung und der BVMW. Mehr Infos unter www.top100.de.

Quelle: CAS Software