Das Thema Gründen ist sehr komplex und es gibt vieles zu beachten. Deswegen ist es sinnvoll, sich das Wissen nicht nur über das Internet, sondern auch über Bücher und Erfahrungsberichte anzueignen. So könnt ihr z.B. die Entwicklung eures Geschäftsmodells oder die Finanzierung in die richtige Bahn lenken. Diese Bücher geben Gründer*innen sowie Interessierten einen Überblick zur Existenzgründung.

Aufgrund der Komplexität im Gründungsprozess, werden in diesem Artikel Literaturempfehlungen in verschiedene Kategorien unterteilt. Diese Kategorien basieren auf den Inhalten des CyberLab Accelerator Programm. Für Leseratten gib es viel zu entdecken, jedoch sind viele der Bücher auch als Hörspiele erhältlich. Die Literatur wurde nach den Empfehlungen des Autors, der Startup-Consultants des CyberLabs, externen Referent*innen und den Teilnehmenden des CyberLab Accelerator Programms ausgewählt.

1. Mindset und Überblick

Damit aus einer Idee ein erfolgreiches Startup wird, muss die Motivation und das Mindset der Gründer*innen stimmen. Ausreichend Literatur, die für das Thema motiviert, ist vorhanden. Nachfolgend haben wir drei aufgelistet, die das Thema interessant aufbereiten und den gesamten Prozess des Gründens übersichtlich darstellen und erklären.

Kopf schlägt Kapital

Das Buch bietet einen spannenden Einblick in die Gründung eines Unternehmens und motiviert für das Thema. Kerngedanke des Buches ist es, “Out-of-the-Box“ und kreativ zu denken und so neue unternehmerische Gegebenheiten zu erkennen und zu ergreifen.

The Art of the Start

Das Buch gibt einen Überblick in alle relevanten Bereiche des Gründens und motiviert somit für das Thema. Es handelt von der Finanzierung, der Rekrutierung von Mitarbeitenden, dem Ausbau der Marktpositionierung, bis hin zur Schaffung einer Marke

Entrepreneurship

Dieses Lehrbuch ist sehr anwendungsorientiert und stellt dem Leser Methoden, Techniken und gründungsbezogenen Erfahrungen zusammen. Die Autoren begleiten den Leser Schritt für Schritt von den ersten Grundüberlegungen bis zur unternehmerischen Selbstständigkeit.

2. Geschäftsmodell

Von zentraler Bedeutung eines Startups ist das Geschäftsmodell. Die nachfolgende Literatur gibt einen Einblick in die Entwicklung des eigenen Geschäftsmodells und der Validierung dieser.

The Lean Startup

Das Buch ist ein absoluter Klassiker und Must-Read für jede Gründer*in. Wichtig an dem Buch ist die Message: Das Buch führte erstmals die Lean-Startup-Methode ein. Diese ist schnell, ressourcenfreundlich und radikal erfolgsorientiert. Anhand von durchgespielten Szenarien kann man von vornherein die Erfolgsaussichten von Ideen, Produkten und Märkten bestimmen.

Business Model Generation

Business Model Generation präsentiert einfache, aber wirkungsvolle Tools, mit denen innovative Geschäftsmodelle entwickelt, erneuert und in die Tat umsetzt werden können. In diesem Buch wird primär das Business Model Canvas vorgestellt, ebenfalls ein Must-Read für Gründer*innen.

The Mom Test

Kundeninterviews und die Ideenvalidierung sind eine der zentralen Fähigkeiten des Customer Development und Lean Startup. Wie zur Validierung die richtigen Fragen gestellt und wie diese am besten interpretiert werden können, zeigt dieses Buch. Ebenfalls ein Klassiker und Must-Read.

3. Finanzen

Ohne eine Finanzierung ist oft die Geschäftsidee nicht in die Wirklichkeit umzusetzen. Dafür wird Kapital benötigt, wobei beispielsweise Investoren von der eigenen Idee und dem Gründerteam überzeugt werden müssen. Der Fragen, was es für Möglichkeiten der Finanzierung gibt und was genau buchhalterisch als Startup beachtet werden muss, nehmen sich die nachfolgenden Bücher an.

Buchhaltung & Steuern für Start-ups

Der Autor beschreibt die notwendigen Tätigkeiten zur selbständigen Durchführung der Buchführung und der Steuer in der unternehmerischen Praxis mit dem Fokus auf Startups.

Startup Finanzierung

Dieses Buch geht auf die Finanzierung eines Startups ein und beleuchtet aus Insider-Perspektive, wie Investoren/ Business Angels oder VC‘s gefunden, überzeigt und für die eigene Idee begeistert werden können.

4. Produkt, Markt und Wettbewerb

Was ist bei der Produktgestaltung zu beachten? Wie baue ich mir eine Marktposition auf und wie gehe ich mit Wettbewerbern um? Dies sind wichtige Fragen hinsichtlich des Problem-Solution- und Product-Market-Fit, die nicht vernachlässigt werden dürfen und genau geprüft werden müssen.

INSPIRED

In dem Buch vermittelt die Autorin dem Leser das Verständnis darüber, wie eine lebendige und erfolgreiche Produktorganisation strukturiert und Technologieprodukte entdeckt und bereitgestellt werden können.

Escaping the Build Trap

In diesem Buch erklärt die Autorin, wie das Produktmanagement Unternehmen dabei helfen kann, Kundenprobleme zu lösen und gleichzeitig Geschäftsziele zu erreichen. Das Buch vermittelt zudem Produktmanagement-Prinzipien.

5. Team und Mitarbeitende

Das Startup ist nur erfolgreich, wenn ein motiviertes Gründerteam die Idee gemeinsam voranbringt und im besten Fall Kompetenzen im Gründerteam verteilt sind. Deswegen ist die Frage nach Co-Foundern von besonderer Relevanz. Doch auch das Thema des Recruitings und der Mitarbeiterführung spielt eine große Rolle, um das Startup in der frühen Gründungsphase entscheidend voranzubringen.

Die 5 Dysfunktionen eines Teams

Das Buch beschäftigt sich mit dem Thema der Teamzusammensetzung. Es werden fünf Dysfunktionen von Teams beschrieben, die aus Sicht des Autors oft dazu führen, dass Teams scheitern. Der Autor stellt umsetzbare Schritte vor, die zu einem effektiven Team führen können und die fünf Dysfunktionen beheben sollen.  

 

TMS – Der Weg zum Hochleistungsteam

Das Buch stellt das Team Management System (TMS) vor, benennt verschiedene Arbeitsfelder und Arbeitsstile, die für den Teamerfolg notwendig sind und definiert die zentralen Arbeitsanforderungen für Teams jeder Art. 

 

Führungsinstrument Mitarbeiterkommunikation

Kommunikation ist eines der wichtigsten Führungsinstrumente. In Teams, in denen strukturiert, klar und offen miteinander gesprochen wird, nehmen die Qualität der Arbeit ebenso wie die Motivation und Zufriedenheit der Mitarbeiter und Führungskräfte aus Sicht des Autors zu. In dem Buch wird für das Führen von Mitarbeitergespräche sensibilisiert und Handwerkszeuge für solche Gespräche vermittelt

 

6. Marketing und Vertrieb

Ein Startup finanziert sich nur über Umsätze. Diese werden im Vertrieb erwirtschaftet. Wie genau dieser angegangen und umgesetzt wird, ist deswegen sehr wichtig. Deswegen sollte sich schon möglichst früh auch mit dem Thema auseinandergesetzt werden.

Traction

In dem Buch geben die Autoren Startups das Handwerkszeug mit, um ein Kundenwachstum zu generieren. Die meisten Startups scheitern aus Sicht der Autoren nicht, weil sie kein Produkt bauen können, sondern da sie keine Traction bekommen. Das Buch vermittelt Kanäle, die zum Aufbau eines Kundenstamms genutzt werden können und welche davon für das Startup am besten funktionieren.

7. Pitches

Gründer*innen sind ständig damit konfrontiert, ihre Idee verschiedensten Personen zu präsentieren. Seien es Freunde, der eigenen Familie, potenziellen Geschäftspartnern, Kunden oder möglichen Investoren. Das ist besonders wichtig, denn so kann Feedback eingeholt und die eigene Idee validiert und verbessert werden. Es sollte deswegen besonders Wert auf eine überzeugende Präsentation gelegt werden, egal ob in einem One-Sentence-, Elevator- oder Investor-Pitch. Denn niemand weiß vorher, welche Möglichkeiten sich aus einem Kontakt und einer Präsentation ergeben können.

The Startup Pitch

Der Autor hat mit vielen Startups im Silicon Valley gearbeitet und versucht mittels des Buches die wichtigsten Bestandteile, sowie Tipps und Tricks, rund um das Thema Pitching einer Geschäftsidee gebündelt zu vermitteln.

 

Die Literaturvorschläge bieten einen kleinen Überblick in die Welt des Gründens. Selbstverständlich gibt es noch viele weitere sehr gute Bücher und Hörspiele, die in das Thema passen.