Was passiert in der Web-, Tech- und Startup-Szene? Wir präsentieren lesenswerte Meldungen der letzten Woche, die uns im Netz begegnet sind. Heute geht es unter anderem um Fingerabdruckscanner in Kreditkarten, Jobsharing und essbare Wasserbehälter

Elon Musk vs. IG Metall

Erst im letzten Jahr hat Tesla-Chef Elon Musk den Autozulieferer Grohmann übernommen. Damit sollte eigentlich die Produktion von Modell 3 sichergestellt werden. Nun gibt es allerdings mächtig Stress mit der IG Metall. Die Mitarbeiter leisten etliche Überstunden und arbeiten ohne einen Tarifvertrag. WIRED hat hierzu die wichtigsten Fakten zusammengetragen und mit der IG Metall gesprochen.

Kleine Kugel gegen großen Plastikmüll

Plastikflaschen und Verpackungen gelten als handlich und universell einsetzbar, haben jedoch den Nachteil, dass sie durch ihre enorme Haltbarkeit verheerende Umweltschäden anrichten. Das Londoner Startup Skipping Rocks Lab hat nun die umweltfreundliche Antwort auf Plastikflaschen entwickelt: Eine biologisch abbaubare Algenmembran, die Wasser umschließt und es so transportabel macht. Motherboard berichtet über die kleine Wasserkugel mit dem großen Effekt.

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte

In Indien streunen Millionen heimatlose Tiere durch die Straßen der Großstädte. Die Tierschutzorganisation World for All hat sich dem Problem angenommen und möchte diese wilden Hunden und Katzen nun vermitteln. Unter der Zusammenarbeit mit McCann Worldwide India und dem Fotografen Amol Jadhav entstand dabei eine Werbekampagne,  mit Bildern, die mittels optischer Täuschung auf eindringliche Weise vermitteln, dass es in jeder Familie für ein Tier gibt. Auf Business Punk gibt es die Bilder der Werbekampagne zu sehen.

Der Tischkicker macht noch lange keine Unternehmenskultur

Raus aus dem Regelkorsett: Eine offene Unternehmenskultur verhilft Unternehmen zu mehr Produktivität, das wies schon William G. Ouchi  in den 1980-ern nach. Im Zeitalter der digitalen Transformation brauchen Unternehmen zunehmend  eine digitale Kultur, um Herausforderungen wie Fachkräftemangel oder demokratischen Wandel zu stemmen. Wie eine neue Form von Unternehmenskultur entsteht und was Unternehmen vom Bhutan lernen können, darüber berichtet die Wirtschaftswoche.

Was sind denn nun eigentlich diese Quanten?

Wie schon Richard Feynman, einer der bekanntesten Quantenphysiker, sagte: „Ich glaube, ich kann mit Sicherheit sagen, dass niemand die Quantenphysik versteht.“ Golem erklärt uns diese Woche welche Phänomene der Quantenphysik wir akzeptieren müssen, um das Prinzip eines Quantencomputers zu verstehen.

Fingerabdruckscanner statt PIN

Mastercard hat erstmals eine Kreditkarte vorgestellt, in die ein Fingerabdrucksensor verbaut wurde. Darüber sollen sich Kunden im Laden ganz ohne Unterschrift und Pin authentifizieren können. Die neuen Kreditkarten sollen mit bestehenden Kartenterminals kompatibel sein. Nachdem die neue Mastercard bereits in Südafrika getestet wurde, starten die Versuche in Europa in den kommenden Monaten. t3n berichtet.

Hört das Teilen beim Thema Job auf?

Jobsharing bedeutet sich einen Arbeitsplatz mit einem Partner zu teilen. Das klingt sowohl für Arbeitgeber als auch für Arbeitnehmer sehr vielversprechend. So könnten beispielsweise Mitarbeiter, die nach der Elternzeit weniger arbeiten möchten, in ihrer vorherigen Position bleiben und Unternehmen können von Bewerbern mit ganz unterschiedlichen Talenten profitieren. Die Praxis zeigt nun allerdings, dass sich das Modell kaum durchsetzt. Warum ist das so? Das Handelsblatt berichtet.