Das Jahr 2019 ist Geschichte – und die Techtag-Redaktion blickt mit euch zurück auf zwölf spannende Monate, in denen sich in den Bereichen Digitalisierung, Industrie 4.0, Share Economy und Start-ups so einiges getan hat. Zum Abschluss gibt’s nun noch die Monate Oktober, November und Dezember.

Oktober: Entspannung, Photovoltaik und urbane Logistik

Wir starten entspannt in den Herbst – mit der Entspannungsapp Sonamedic. Der digitale Helfer des Ettlinger Medienunternehmens UnitedCreation GmbH soll seinen Nutzern eine kurze Pause vom hektischen Alltag verschaffen. Meditative Vorkenntnisse sind dabei keine erforderlich. Gönnen wir uns eine Auszeit.

Ebenfalls im Oktober hat Sovendus, Pionier und Marktführer für Checkout-Marketing, seinen neuen Unternehmensstandort in Karlsruhe vorgestellt. Seit elf Jahren entwickelt das Unternehmen vom Standort Karlsruhe aus intelligente, datengetriebene Marketing-Technologien. Die Lösungen unterstützen große E-Commerce-Unternehmen in Europa darin, Neukunden zu gewinnen und zusätzliche Erlöse zu generieren.

Erträge lassen sich derweil auch mit einer Photovoltaikanlage generieren – die man wiederum nutzen kann, um ein Elektroauto aufzuladen. Wie die Kombination aus Photovoltaikanlage, intelligentem Energiemanager und vernetzter Wallbox funktioniert, haben wir uns genauer angeschaut.

Nebenbei haben wir den Oktober genutzt, um zwei Interviews zu führen: zur Zukunft der Mobilität in Städten und urbanen Logistik.

November: Sicherheit, Ransomware und das DIZ

In der dunklen Jahreszeit wird das Thema Einbruchsschutz wieder wichtiger. Wie man sein Haus mit Smart Home-Komponenten sicherer macht, welche Rolle die Videoüberwachung dabei spielt und warum es nicht immer eine Alarmanlage für mehrere tausende Euro sein muss, erfahren Eigenheimbesitzer hier.

Wir bleiben beim Thema Sicherheit, wenden uns allerdings dem virtuellen Raum zu. Denn Cyber Security wird für Unternehmen und Behörden von Jahr zu Jahr wichtiger. Insbesondere Ransomware-Attacken werden für sie immer häufiger zum Problem. Ein Blick auf die aktuellen Trends in diesem Bereich.

„Den Mittelstand auf dem Weg in die digitale Souveränität begleiten“ – mit diesem Ziel vor Augen wurde 2018 das Digitale Innovationszentrum (DIZ) in Karlsruhe damit beauftragt, die Digitalisierung der Wirschaft in Baden-Württemberg voranzutreiben. Gemeinsam mit Partner aus der Industrie, dem Handwerk und dem Handel sollen Strategien entwickelt werden, um Chancen zu nutzen, Herausforderungen zu meistern und den Unternehmen das Rüstzeug für erfolgreiche Digitalisierungsmaßnahmen an die Hand zu geben. Was hat sich seither getan?

Wir beschließen den November mit TikTok und der Förderung von Elektromobilität in Karlsruhe.

Dezember: Wirtschaft 4.0, Urban Air Mobility und Sharing

Vor knapp drei Jahren hat das baden-württembergische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg die „Initiative Wirtschaft 4.0“ ins Leben gerufen. Das erklärte Ziel: die Digitalisierung der Wirtschaft, insbesondere bei kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU), branchenübergreifend und möglichst flächendeckend voranzutreiben. Insgesamt 36 Partnerorganisationen haben sich seit dem unter dem Dach der Initiative zusammengefunden. Die trafen sich am 2. Dezember in Stuttgart zu einem Spitzentreffen – und zogen eine positive Zwischenbilanz.

Ebenfalls positiv in die Zukunft blicken kann das Team von Volocopter – denn Baden-Württemberg zeigt eine hohe Akzeptanz für die Nutzung von Flugtaxis. Eine Reise in die Welt der Urban Air Mobility.

Uber, AirBnb und jede Menge E-Scooter-Anbieter – die Sharing Economy boomt weltweit. Aber wie sieht es in Deutschland aus? Wir haben uns eine aktuelle Studie angeschaut – mit einer klaren Botschaft: die Sharing Economy ist nichts für Egoisten.

Wer noch eine Vorsatz für’s neue Jahr braucht: der sichere Umgang mit Passwörtern ist nie verkehrt!

Inhalte nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies durch ein Klick auf Akzeptieren.
Frank Feil
Frank Feil, Jahrgang 1986, berät und schult regionale sowie überregionale Unternehmen in den Bereichen Social Media und Corporate Publishing. Zudem ist er als freier Autor tätig. Schon von Kindesbeinen an fasziniert ihn alles, was mit Technik und dem Internet zu tun hat. Seit 2006 ist er als Blogger und Community Manager im Netz unterwegs.