Der CODE_n CONTEST 2018 geht in die nächste Phase: Seit gestern stehen die 50 Finalisten fest, die vom 8. bis 10. Oktober ihre Geschäftsmodelle auf dem new.New Festival in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle in Stuttgart vorstellen. Der Startup-Wettbewerb ist einer der Höhepunkte des dreitägigen internationalen Tech-Events, bei dem sichalles um die Chancen der digitalen Transformation dreht.

313 Bewerber aus 42 Nationen haben ihre Ideen eingereicht. 50 Startups aus 15 Ländern, darunter Brasilien, Südafrika, die USA, Litauen, Israel und Deutschland, konnten sich am Ende durchsetzen. In diesem Jahr fokussiert sich das new.New Festival mit dem Thema „Intelligence X.0“. Das Event bietet erneut jungen Unternehmen die Möglichkeit, ihre innovativen Geschäftsmodelle etablierten Technologiefirmen zu präsentieren und sich mit diesen zu vernetzen. Die 50 Finalisten erhalten für drei Tage einen kostenfreien Stand auf dem Festival und können ihre Konzepte zudem auf der Eventbühne einem breiten Publikum
vorstellen.

Eine VIP- Jury wählt am Ende des Events die Gewinner in den Kategorien „Best Business Model“, „Best Tech Innovation“, „Industry Disruptor“ sowie den Gesamtsieger. Die CODE_n Awards sind insgesamt mit 30.000 Euro dotiert.

50 Start-ups stehen mit innovativen Ideen in Startlöchern

Die Einreichungen der teilnehmenden Startups rund um Beyond Reality, Machine Intelligence
und Cryptographic Trust sind vielfältig und könnten künftig in der Industrie, in der Mobilbranche,im Gesundheits-und im Bildungssektor sowie in der Landwirtschaft Anwendung
finden. So stellen die Startups Lösungen rund um Cybersicherheit und die Blockchain-Technologie vor und präsentieren zudem Ideen zur Vereinfachung industrieller Prozesse mithilfe von Augmented Reality, unter anderem bei der Entwicklung von Prototypen oder in der Wartung von technischen Geräten.

„Die Qualität der Bewerber in diesem Jahr war so hoch, dass oftmals nur Nuancen den finalen
Unterschied im Ranking und der Auswahl der Top 50 gemacht haben. Ich freue mich, die 50
Finalisten Anfang Oktober hier in Stuttgart begrüßen zu dürfen. Sie alle werden unserem
Anspruch: ‚Erkunde die DNA digitaler Innovation‘ gerecht und wir sind überzeugt, dass
sich erneut zahlreiche erfolgreiche Kooperationen und Investments aus dem Event ergeben“, erklärt Moritz Gräter, Geschäftsführer von CODE_n.

Etablierte Unternehmen gestalten Festival als Partner mit

Für die diesjährige Ausgabe zählt CODE_n auf weitere renommierte Partner: Neben dem Land
Baden-Württemberg, der Stadt Stuttgart und GFT Technologies SE sind auch Cyber Valley, DATEV, EnBW, EY, Fraunhofer, MHP- A Porsche Company, W&W brandpool sowie das Venture-
Capital-Unternehmen LEA Partners mit von der Partie. Das Rahmenprogramm des Festivals umfasst zusätzlich zur Präsentation der innovativen Geschäftsmodelle auch Diskussionsrunden mit impulsgebenden Rednern und Panel-Teilnehmern und interaktive Workshops.

Dedizierte Vernetzungsformate wie Mentorenprogramme und Speed-Dating
zwischen Startups und etablierten Unternehmen erleichtern zudem das Kennenlernen und fachliche Diskussionen. Zur Einstimmung findet einen Tag vor dem Festival das exklusive
Pioneers’ Dinner statt. Hier kommen neben den 50 Startups auch regionale und internationale Politiker, Führungskräfte aus der Wirtschaft so wie die Partnerunternehmen des Events zusammen und um sich bereits vorab miteinander auszutauschen.

Höhepunkt des Events ist die CODE_n Award Show am zweiten
Veranstaltungstag, bei der die Preise des CODE_n CONTEST 2018 verliehen werden.
Etablierte Unternehmen haben außerdem die Möglichkeit, sich als Partner aktiv an der
Veranstaltung zu beteiligen und das Festival mitzugestalten. Mehr als 10.000 Besucher
aus Industrie, Wirtschaft und Wissenschaft werden an den drei Tagen erwartet. Die ersten Speaker werden in den kommenden Tagen bekanntgegeben.

Die Early-Bird-Tickets sind ab sofort erhältlich unter https://www.newnewfestival.com/#ticket18

Quelle: CODE_n GmbH