Das Jahr 2017 neigt sich dem Ende zu – und die Techtag-Redaktion blickt mit euch zurück auf zwölf spannende Monate, in denen sich in den Bereichen Industrie 4.0, Share Economy, Startups und Digitalisierung so einiges getan hat. Auf unseren ersten Teil folgen nun die Monate April, Mai und Juni.

April: Drohnen, ShareBW und Smart Home

Während man für eine gute Drohne noch vor ein paar Jahren vier bis fünfstellige Beträge auf den Tisch legen musste, bekommt man inzwischen bereits für ein paar hundert Euro einen technisch ausgereiften Multicopter. Kein Wunder also, dass sich Drohnen überall auf der Welt großer Beliebtheit erfreuen. Die steigende Zahl von Hobby-Piloten bedeutet aber auch, dass es neuer Regeln bedarf – die am 7. April 2017 in Kraft getretene neue Drohnenverordnung trägt dem Rechnung. Sie regelt unter anderem die Kennzeichnungspflicht sowie Betriebsverbote.

Intel CeBIT Drohnen Park

 

Im April erfuhr zudem der landesweite Wettbewerb zur Share Economy, shareBW, eine Neuauflage. Der Wettbewerb fokussiert Projektideen zur Share Economy, die einen Bezug zur Digitalisierung und modernen Technologien aufweisen. shareBW leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung der Share Economy, die nicht nur ein vorübergehender Trend, sondern die Zukunft ist.

Ebenfalls zur Zukunft gehört das Thema Smart Home – denn eine Elektroinstallation wie vor 100 Jahren ist insbesondere beim Neubau keine Option mehr. In der intelligenten Vernetzung des Eigenheims steckt unglaublich viel Potenzial, nur leider stehen die Hersteller sich derzeit noch selbst im Wege. Anstatt auf offene Standards zu setzen, kocht jeder sein eigenes Süppchen. Eine Entwicklung, die allen Beteiligten schadet.

Wie man das Potenzial der Digitalisierung nutzt, zeigt indes die Axoom GmbH in Karlsruhe. Sie wurde von TRUMPF als offene, digitale Geschäftsplattform für Industrie 4.0 in der Produktion gegründet, die entlang der Wertschöpfungskette die Gesamtproduktivität auf ein neues Niveau heben soll.

Mai: Predictive Delivery, WannaCry und gute Fotos

Gleich zu Beginn des Monats Mai gab es für Karlsruhe eine gute Nachricht: Jedes Jahr wird im CHE-Hochschulranking ein Drittel der Fächer neu bewertet. 2017 waren BWL, Jura, VWL, Soziale Arbeit, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsrecht und Wirtschaftswissenschaften an der Reihe. Mit ihren hierbei vertretenen Studiengängen konnte die Hochschule Karlsruhe (HsKA) gleich mehrfach Spitzenergebnisse erzielen.

Predictive Delivery nimmt bei der Zustellung von Paketen eine besondere Rolle ein.
Um ein ganz anderes Thema ging es in der Analyse von Markus Henkel zum Thema Logistik: Predictive Delivery. Die Sendungsverfolgung in Echtzeit bietet inzwischen jeder Versanddienstleister an. Predictive Delivery geht noch einen Schritt weiter, da der Kunde direkt über das Smartphone darüber informiert wird, wann die Bestellung bei ihm eintrifft. Grundvoraussetzung sind hierfür Data Mining und geschulte Mitarbeiter.

Was im Mai sonst noch so passiert ist? WannaCry wurde zum Weckruf für Unternehmen weltweit, denen vor Augen geführt wurde, dass die IT-Sicherheit stets höchste Priorität in jedem Betrieb haben sollte. Darüber hinaus haben wir mit euch einen Blick auf die Digitalisierung der Versicherungsbranche geworfen und ein Tutorial zum Thema „Fotos mit dem Smartphone machen“ gab es on top.

Juni: IT-Sicherheit, Autonomes Fahren und Industrie 4.0

Autonome Fahrzeuge sind mittlerweile fester Bestandteil der technologischen Berichterstattung – und immer wieder schaffen es gerade spezifisch ausgerichtete Projekte in die Schlagzeilen. Im Juni galt unser Augenmerk der S5-Serie ‚Robotic Guard‘ von SMP Robotics. Die kleinen autonomen ‚Streifenpolizisten‘ sollen in Zukunft nicht autorisierte Personen und Fahrzeuge von privaten und sicherheitsrelevanten Bereichen fernhalten – zumindest in den USA.

Inhalte nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies durch ein Klick auf Akzeptieren.

„Die Industrie 4.0 gibt unserem Geschäft Rückenwind“ erklärte Anatoly Sherman, Head of Product Management, M&S, Applications Engineering bei SICK, im Interview mit Techtag. Wir haben mit ihm über die Bedeutung von Sensorintelligenz bei der vernetzten Produktion und bei Lieferketten gesprochen – und über den Standort Baden-Württemberg.

Ebenfalls im Interview hatten wir Match Rider und die GartenPaten, zwei der fünf Gewinner des ShareBW-Wettbewerbs 2015. Beiden Startups gab der Sieg und das damit verbundene Preisgeld wichtige Impulse für die weitere Entwicklung.

Zum Abschluss des zweiten Quartals trieb unseren Autor Sascha Hertzler dann erneut das Thema IT-Sicherheit um, denn mit der Digitalisierung sind eben auch Risiken verbunden. So wurde in den vergangenen zwei Jahren jedes fünfte Unternehmen Opfer eines Datendiebstahls. Es steht also außer Frage, dass Unternehmen für eine angemessene IT-Sicherheit sorgen müssen. Aber wie ist das machbar? Die Antwort findet ihr hier.

Inhalte nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies durch ein Klick auf Akzeptieren.