Heute arbeiten, morgen leben? Das Konzept von Generationen geht heute nicht mehr auf. Leben und arbeiten sind vielmehr eng miteinander verwoben und bedingen sich gegenseitig. New Work Evolution, Süddeutschlands Leitkongress für moderne und digitale Arbeitsweisen, schaut sich am 23. und 24. Oktober 2019 im ZKM Karlsruhe näher und aus unterschiedlichen Blickwinkeln an, was das für Unternehmen, aber auch für den Menschen bedeutet.

Mensch, Kultur und Technologie sind die Grundfeste heutiger Arbeitswelten. Nur, wenn diese Rädchen ineinandergreifen, ist die erfolgreiche Arbeitswelt von heute und von morgen gesichert – und macht dabei Mitarbeitern wie Führungskräften gleichermaßen Freude. Doch wie gestaltet man diese Welt? #thinknewwork lautet die Devise der #NWE19 und gibt viele Impulse und Antworten!

Promis, Impulse und echte Learnings

Mit dabei ist – neben namhaften Partnern und Sponsoren wie LinkedIn, Vitra, CyberForum, DIZ, SAP oder COMPUTERWOCHE – unter anderem Sven Gábor Jánszky, Deutschlands innovativster Zukunftsforscher, der fragt: „2030: Wie viel Mensch verträgt die Zukunft?“ Ebenfalls vor Ort ist der Global Vice President „Future of Work“ von SAP, Günter Pecht. Er stellt die Hierarchie komplett in Frage – und könnte damit zum Umdenken, wenn nicht sogar zu echten Umbrüchen beitragen.

Genauso spannend ist der Blick auf Fehlerkultur von Laura Winterling, die als Physikerin, Astronautentrainerin und Speakerin von sich Reden gemacht hat. Zum Nachdenken regt auch Dr. Friedrich-Carl Schäfer an, der mit seinem humanoiden Roboter Pepper über KI im B2B-Einsatz berichtet. Anna Kaiser, Gründerin und Geschäftsführerin von Tandemploy, zeigt den praktischen Weg zu einer vernetzten Organisation.

Dass Arbeitswelten auch physikalische Räume sind, darüber sprechen Michael O. Schmutzer, Gründer und CEO von Design Offices, sowie Vitra-Trendscout Raphael Gielgen. Kay Mantzel, Experience Lead bei der Microsoft Deutschland GmbH, berichtet zudem von zehn Dingen, die Microsoft selbst über Kultur gelernt hat.

Die vollständige Agenda gibt’s unter https://www.newworkevolution.de/sessions/.

Selbst sind die Teilnehmer: Netzwerke ausbauen, Wissen aufbauen

Soviel der Theorie, soviel auch der Praxis: In Hands-on-Sessions, Workshops, Podiumsdiskussionen und interaktiven World Cafés sind die Teilnehmer eingeladen, selbst die New Work Evolution mitzugestalten und neben Inspiration für das eigene Unternehmen auch andere Unternehmen mit aktivem Input voranzubringen. Darüber hinaus sind an beiden Kongresstagen ausreichende Pausen und spezielle Networking-Breaks vorgesehen – ebenso natürlich wie köstliche Verpflegung, damit die zahlreichen Impulse auch verarbeitet werden können.

Inhalte nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies durch ein Klick auf Akzeptieren.

Ort, Zeit, Preisverleihung

#NWE19 findet am 23. und 24. Oktober 2019 im ZKM Karlsruhe statt. Tickets sind hier erhältlich. Am Abend des 23. ist mit der Verleihung des NEO2019-Awards der TechnologieRegion Karlsruhe außerdem für einen inspirierenden Ausflug in die neuesten Entwicklungen der Künstlichen Intelligenz sowie für Partystimmung gesorgt.